· 

Japanische Reis-Bowl mit frischen Pilzen

Für 4 Personen

 

Zutaten:

  • frischer Ingwer
  • 100ml Tamari (weizenfreie Sojasauce)
  • 2 Knoblauchzehen
  • 16g Maisstärke
  • 40g Honig oder Zucker
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 1 Limette - Saft und Schale
  • 300g Basmatireis
  • 400g Bimi (oder Brokkoli)
  • 200g Champignons
  • 200g Buchenpilze
  • 1 frische rote Chilischote
  • Sesamöl, Wasser, Salz, Pfeffer

 

Zubereitung:

  • Champignons vierteln, Buchenpilze vom Ballen schneiden.
  • Chili längs halbieren, Kerne entfernen.

Wenn man die Chili nicht fein hackt, sondern am Stück lässt, kann man sie problemlos aus dem Topf fischen, wenn der gewünschte Schärfegrad erreicht ist.

  • Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden - weißer und grüner Teil getrennt.
  • Knoblauchzehen und Ingwer fein hacken.
  • Limette abreiben, dann vierteln.

 

Reis:

  • Basmatireis abspülen, in einem Topf mit 600ml Wasser und einem gestrichenenen TL Salz zum Kochen bringen
  • 10 Minuten zugedeckt köcheln, danach vom Herd nehmen und noch 10 Minuten abgedeckt nachziehen lassen.

 

Sauce:

  • 400ml kaltes Wasser, Saft einer halben Limette und Schale, Sojasauce, Honig/Zucker und Maisstärke verrühren.
  • In einem Topf Öl erhitzen, Pilze, Ingwer, weiße Frühlingszwiebelringe, die Hälfte des Knoblauchs einige Minuten anschwitzen.
  • Mit der o.a. Sauce ablöschen und eindicken lassen.

 

Bimi/Brokkoli:

  • In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und Brokkoli mti dem restlichen gehackten Knoblauch einige Minuten anbraten.
  • Mit 200ml Wasser ablöschen, salzen, pfeffern und so lange kochen, bis das Wasser verdunstet ist.

 

  • Basmatireis mit einer Gabel etwas auflockern und in einen tiefen Teller oder Schale geben.
  • In der Mitte eine Mulde formen, in die die Pilzsauce kommt.
  • Gedünsteten Brokkoli auf den Reis legen,
  • 1 Limettenspalte dazugeben und mit den grünen, fein geschnittenen Frühlingszwiebeln garnieren.

Guten Appetit und viel Freude beim Nachkochen!