· 

Steinpilzrisotto mit Wildkräutersalat

Für 4 Personen

 

Zutaten:

  • 20g getrocknete Steinpilze
  • 2 Schalotten
  • 300g Risottoreis (Arborio oder Vialone)
  • 1 Schuss Weißwein
  • ca. 500ml heiße Gemüsebrühe und das Einweichwassre der Pilze
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 3 EL frisch geriebenen Parmesan oder 1
  • Salz, Pfeffer, Safran, Muskatnuss
  • fein gehackte Kräuter (Petersilie oder etwas Thymiann, Basilikum, Majoran usw.)

Zubereitung:

  • Steinpilze mit heißem Wasser übergießen und mind. 2-3 Stunden ziehen lassen.
  • Danach gut ausdrücken, das Pilzwasser zur Gemüsebrühe geben.
  • Schalotten fein würfeln und im Olivenöl dünsten.
  • Reis hinzugeben und ebenfalls andünsten bis der Reis glasig  wird, dann mit Weißwein ablöschen. (Wein muss nicht unbedingt sein; man kann auch nur das Pilzwasser und die Gemüsebrühe verwenden.)
  • Steinpilze fein hacken und zum Reis geben.
  • Nun Kellenweise nach und nach die Brühe hinzugeben und RÜHREN, RÜHREN, RÜHREN.
  • Nach ca. 20-25 Minuten ist der Reis fertig - der eine mag ihn mehr al dente, der andere breiiger...
  • Reis mit Gewürzen und ggf. Salz abschmecken, 1 EL Butter und den Parmesan unterrühren.
  • Den Risotto mit geschlossenem Deckel noch 2-3 Min. ruhen lassen, auf die Teller verteilen und die frischen Kräuter darüber streuen.

Für die vegane Variante:

Die Butter kann man durch  1 EL gutes Olivenöl oder 1 EL vegane Margarine ersetzen.

Den Parmesan kann man durch 2 EL fein gehackte Cashewnüssen und 1 gestrichenen EL Hefeflocken ersetzen.

 

FRÖHLICHE WEIHNACHTEN!