· 

Die 1. Rauhnacht: Reinigung, Erneuerung, Wende

Heute ist ein besonders guter Tag, Wintersonnenwende, Thomastag.

Er eignet sich gut, um

  • alle Räume mit Weihrauch zu räuchern.
  • alle Dinge, Gewohnheiten usw. aufzuschreiben, die man im alten Jahr lassen möchte, und diesen Zettel zu verbrennen.
  • eine Wunschliste für das neue Jahr zu schreiben (was nehme ich mir vor, was möchte ich tun, was möchte ich lernen usw.).
  • sich zu fragen, was sich bereits ankündigt für das neue Jahr.
  • ausgeliehene Dinge wieder an den Besitzer zurückzugeben.

In manchen Traditionen beginnt die erste Rauhnacht erst am 25.12., zu der man ebenfalls alles Alte abschließt.

 

Ich verwende die nächsten Tage bis Heilig Abend darauf, das Haus zu reinigen, zu räuchern, das Alte abzuschließen und mich so vorzubereiten, dass ich mich ab Weihnachten eher zurückziehen kann und auf das neue Jahr freuen.